Kantor Marc Gornetzki und unser bewährter Pianist Jori Schulze-Reimpell haben zusammen eine instrumentale Fassung des Brahms-Requiems für Harmonium und Klavier eingespielt, die an dieser Stelle veröffentlicht wird. Die Sätze wurden von August Reinhard und Friedrich Wilhelm Stade bearbeitet.

Kantorei

Unsere Kantorei ist, verglichen mit anderen Chören, relativ jung. Die Chorgemeinschaft ging 1994 ging aus der damaligen Erftstädter Kantorei hervor, die sich in zwei unabhängige Chöre aufgegliederte.

In der jetzigen Kantorei singen zwischen 60 und 70 Frauen und Männer traditionelle und moderne Werke unter der Leitung von Marc Gornetzki. Ein Schwerpunkt des Programms liegt in der Erhaltung des geistlichen Chorgesangs unter professioneller Einstudierung des Kantors. Jedoch auch das Miteinander bei Probenwochenenden, Stimmbildung oder gemütlichen Beisammensein kommt nicht zu kurz.
Neben der musikalischen Ausgestaltung von Gottesdiensten ist ein Ziel der Sängerinnen und Sänger, abendfüllende Konzertprogramme aufzuführen. Aus jüngerer Zeit sind beispielsweise das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach, Die Passion von Heinrich von Herzogenberg oder die Missa di gloria von Gioacino Puccini zu nennen.
Wenn Sie Lust haben, und gut bei Stimme sind, lädt der Chor Sie herzlich ein, bei einer Probe reinzuschnuppern. Auch Projektsänger*innen sind immer willkommen. Besuchen Sie uns montags um 20.00 Uhr im Saal des Evangelischen Gemeindezentrums Lechenich, An der Vogelrute 8. Wir freuen uns auf Sie.

Posaunenchor

Die Bezeichnung Posaunenchor lässt vermuten, dass bei uns nur Posaunen mitwirken. Es sind aber auch Hörner, Trompeten und Tuben mit dabei.

Posaunenchöre sind Gemeindegruppen, die auf die Mitwirkung von Profi-Musikern verzichten, sie haben nur Gemeindemitglieder aus der eigenen und auch aus anderen Gemeinden (auch aus katholischen) in ihren Reihen.
Unsere Hauptaufgabe ist die Ausschmückung von Gottesdiensten und die Unterstützung von kirchlichen Aktivitäten (z. B. Freiluft-Gottesdienste, Gemeindefeste, Christentag), aber auch Ständchen bei Hochzeiten, runden Geburtstagen oder Beerdigungen.

Unser Nachwuchs muss nicht unbedingt im Kinder- oder Jugendlichen-Alter sein, gerne bilden wir auch Erwachsene aus; das funktioniert auch ohne Noten-Vorkenntnisse. Wer nun etwa – z. B. weil er/sie in den Ruhestand getreten ist – ein neues Hobby sucht, oder wer früher schon mal Musik gemacht hat und jetzt wieder beginnen will, ist bei uns stets willkommen. Instrumente für Einsteiger sind genügend vorhanden.

Kontakt: Fritz Pöhner Telefon: 02235-73151

 

Menü schließen