You are currently viewing Der Wichtel zieht in den Schaukasten am Markt

Der Wichtel zieht in den Schaukasten am Markt

Richtig gehört: Ein echter Weihnachtswichtel zieht in den Schaukasten am Markt und versüßt den Kindern die Adventszeit. Die Tradition des Weihnachtswichtels kommt aus Skandinavien. Dabei werden kleine Türen oberhalb der Fußleiste an der Wand angebracht. Wichtel sind nachts aktiv, während die Kinder schlafen und können deswegen nicht gesehen werden. Tagsüber sind sie hinter der Wichteltür und schlafen.

Immer freitags tut sich etwas im Schaukasten und der Wichtel hält Ideen bereit was die Kinder zuhause machen können. Sie können dann am Wochenende und die ganze Woche über den Schaukasten besuchen, Dinge entdecken und sich von den Aktionen des Wichtels inspirieren lassen.

Am kommenden Freitag wird es beispielsweise musikalisch. Wichtel Jesse hat alles vorbereitet, damit er mit seinen Freund*innen Weihnachtslieder spielen und singen kann. Passend dazu gibt es eine Youtube-Playlist mit Mitsing-Versionen von bekannten Weihnachtsliedern.

Wenn Sie immer über die Aktionen informiert werden wollen, tragen Sie sich gerne in den E-Mail-Verteiler ein. Darüber kriegen Sie rechtzeitig Bescheid und können im Zweifel noch etwas vorbereiten, wenn Sie nach dem Besuch des Schaukastens sofort starten wollen.