Home Partnerschaftsvertrag

Partnerschaftsvertrag

Vereinbarung über eine Partnerschaft zwischen
der Pfarrgemeinde St. Kilian und
der Evangelischen Kirchengemeinde Lechenich
vom 06.01.2002, überarbeitet am12.12.2006

Wir, die katholische Pfarrgemeinde St.Kilian, vertreten durch den Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand, und die Evangelische Kirchengemeinde Lechenich, vertreten durch das Presbyterium, anerkennen unsere grundlegende Einheit durch die Taufe in Jesus Christus und vergegenwärtigen uns das Gebet unseres Herrn, dass wir alle eins sein sollen.

1. Wir bekennen mit der weltweiten ökumenischen Gemeinschaft unseren gemeinsamen Glauben an den Herrn Jesus Christus, gemäß der Schrift, als Gott und Heiland und trachten darum gemeinsam zu erfüllen, wozu wir berufen sind zur Ehre Gottes des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

2. Wir danken Gott für die seit über 30 Jahren gewachsene Freundschaft zwischen unseren Gemeinden und freuen uns, dass sie das Leben beider Gemeinden nachhaltig bereichert hat. Sie äußert sich in gemeinsamen Aktivitäten auf verschiedenen Gebieten:

• Liturgie: Gemeinsame Gottesdienste zu Buß- und Bettag, Weltgebetstag der Frauen, ökumenische Gemeindegottesdienste, ökumenische Schulgottesdienste, ökumenische Tauferinnerungsgottesdienste, ökumenische Agapefeiern, ökumenische Friedensgebete.

• Diakonie: Gemeinsame Adventssammmlung für Diakonisches Werk und Caritas, ökumenischer Arbeitskreis „Pro Asyl“, ökumenischer Arbeitskreis Kirchenwanderasyl, ökumenische Initiative Dritte-Welt-Laden, ökumenisches Straßenmädchenprojekt „Talita Kumi“ in Quito/Ecuador.

• Glaubenszeugnis: Gemeinsame ökumenische Bibelwoche, ökumenische Friedenswoche, Mittwochsforum, gemeinsamer ökumenischer Neujahrsempfang, ökumenische Pfarr- und Gemeindefeste, ökumenischer Christentag, gemeinsame regelmäßige Sitzungen von Presbyterium und Pfarrgemeinderat, regelmäßige Sitzungen des Ökumeneausschusses, gemeinsamer Pfarrbrief „Miteinander“ (einmal im Jahr).

3. Wir verpflichten uns, nach Wegen weiterer Gemeinsamkeiten zu suchen, um unser ökumenisches Anliegen voran zu bringen und die Einheit der Kirchen in versöhnter Vielfalt anzustreben. Dabei wollen wir die verschiedenen Ausdrucksformen unserer Kirchen wahren und als wechselseitige Bereicherung zur Geltung bringen. Schwerpunktmäßig wollen wir gemeinsame Projekte mit unseren Kindern und Jugendlichen anstreben, um ihnen den ökumenischen Geist nahe zu bringen und damit Grundlagen für eine gemeinsame christliche Zukunft zu schaffen. Da wir unter der fehlenden Abendmahlsgemeinschaft leiden, suchen wir nach Wegen zur eucharistischen Gemeinschaft zu gelangen.

Auf diesem Hintergrund unseres bisherigen gemeinsamen Weges und der Kenntnis unserer zukünftigen Verpflichtung schließen wir eine offizielle Partnerschaft zwischen unseren Gemeinden. Wir freuen uns darüber, dass wir dieses mit Kenntnis der Kirchenleitungen in Übereinstimmung mit den ökumenischen Bemü­hun­gen unserer Kirchen tun können. Dabei sind uns die bestehenden Grenzen und Unterschiede bewusst.

Diese Gemeindepartnerschaft soll begleitet werden vom Ökumeneausschuss sowie der jährlichen gemeinsamen Sitzung von Presbyterium, Pfarrgemeinderat, Kirchenvorstand und Ökumeneausschuss. Bei dieser Sitzung soll der Verlauf der Partnerschaft alljährlich überdacht und darüber beraten werden, in welche Richtung sie weiter entwickelt werden soll.

Wir sagen unserem gemeinsamen Herrn Dank für froh machende und einigende Erlebnisse, bitten um seinen weiteren Beistand und hoffen ein Mut machendes Zeichen für uns und andere zu setzen.

Für den Kirchenvorstand:
Der stellvertr. Vorsitzende

Für den Pfarrgemeinderat:
Der Vorsitzende

Für das Presbyterium:
Der Vorsitzende

Der Pfarrer

Der Pfarrer

Erstes Protokoll zur
Vereinbarung über eine Partnerschaft zwischen
der Pfarrgemeinde St. Kilian und
der Evangelischen Kirchengemeinde Lechenich
vom 06.01.2002

In der gemeinsamen Sitzung von Presbyterium, Pfarrgemeinderat, Kirchenvorstand und Ökumeneausschuss am 17.05.2006 haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer thematisch in drei Gruppen den aktuellen Stand ihrer ökumenischen Zusammenarbeit reflektiert und beraten. Sie haben festgestellt, dass die Vertrautheit und Freundschaft zwischen beiden Gemeinden gewachsen ist. Der Ökumeneausschuss wurde beauftragt, die Partnerschafts-Vereinbarung fortzuschreiben.

Ein Arbeitskreis des Ökumeneausschusses hat sich am 01.12.2006 mit dieser Aufgabe befasst und dabei Anregungen aus der Sitzung am 17.05.2006 aufgegriffen:

Zu 2. Liturgie = Feier des Glaubens

Dieser Begriff hat in der evangelischen und katholischen Kirche eine unterschiedliche Bedeutung, die zu Missverständnissen führen kann. Er wird ersetzt durch „Feier des Glaubens“.

Zu 2. Diakonie

Die gemeinsamen diakonischen und karitativen Aktivitäten spiegeln den Stand des Jahres 2001 wider. Einige der Aktivitäten, z.B. Kirchenwanderasyl und AK „Pro Asyl“, haben sich erledigt. Neue Aktivitäten haben sich entwickelt, etwa das gemeinsame Gedenken an die Reichspogromnacht am 9. November oder die Aktion „Stolpersteine“ zum Gedenken an die aus Lechenich verschleppten und ermordeten Juden.

Die evangelische Gemeinde Lechenich und die katholische Pfarrgemeinde St. Kilian Lechenich werden auch weiterhin offen sein für gesellschaftliche Anliegen, die dem sozialen Frieden, der sozialen Gerechtigkeit, der Integration sowie der Bewahrung der Schöpfung dienen.

Zu 3. Wir verpflichten uns…

Wir bekräftigen die Verpflichtung, nach Wegen der Gemeinsamkeit zu suchen und unser ökumenisches Anliegen voran zu bringen. Dabei wollen wir schwerpunktmäßig Projekte mit unseren Kindern und Jugendlichen anstreben.

In einer sich wandelnden Welt wollen wir gemeinsam nach neuen Wegen suchen, die Frohe Botschaft allen Menschen nahe zu bringen.

Dieses Erste Protokoll wurde in den Sitzungen von Pfarrgemeinderat und Presbyterium im Dezember 2006 beschlussmäßig festgestellt.

Erftstadt-Lechenich, 12.12.2006

Für das Presbyterium:
Der Vorsitzende

Für den Pfarrgemeinderat:
Der Vorsitzende

Gemeindebüro

Tel.: 02235 / 680 359

neue Öffnungszeiten:

Montag:

geschlossen

Dienstag:

14.00 – 16.00 Uhr

Mittwoch:

geschlossen

Donnerstags:  

10.00 – 12.00 Uhr

Freitag:

10.00 – 12.00 Uhr