Home Gemeindeleben

Fest der Ehrenamtler

Fest für alle ehrenamtlichen MitarbeiterInnen unserer Gemeinde
am Samstag, dem 1. Juli 2017, 15:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Danke SchoenBitte sehen Sie diese Information und die Aushänge als EINLADUNG für Sie als EhrenamtlerIn an.

Wir werden dieses Jahr keine weiteren persönlichen Einladungen verschicken.

Wir bitten um Anmeldung bei Frau Troppenhagen
unter Tel: 680359
oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf den
gemeinsamen Nachmittag!

30 Jahre Kirchenkaffee in Lechenich

coffee 2108559 1920Die Bewertung von Sachverhalten unter Ehepartnern kann ja durchaus mal unterschiedlich sein. So stellt die Ehefrau beim Zusammenstellen der Kaffee-Liste für das erste Quartal 2017 fest, dass es nunmehr seit 30 Jahren in der ev. Kirchengemeinde Lechenich ein regelmäßiges Kaffeeangebot nach dem Gottesdienst gibt.
Den Hinweis des Ehegatten, dass dies ein paar Zeilen im nächsten Gemeindebrief wert sei, weist diese als überflüssig zurück. Im Übrigen habe man im letzten Dezember bereits ein Jubiläum in der Kirche gefeiert! Die andere Seite sieht das anders, das Gespräch geht hin und her und bleibt ohne Ergebnis.
Der Ehemann beschließt nun, den Sachverhalt zu berichten und seine Frau mit diesen Zeilen im nächsten Gemeindebrief zu überraschen?!
Die ersten Anfänge eines Kaffee-Angebots im Anschluss an den Gottesdienst in unserer Kirchengemeinde liegen nach unseren Erinnerungen noch weiter zurück. Es war das Ehepaar Dr. Flöter, das diese Erfahrung nach seinem Aufenthalt in den USA mitbrachte und umsetzte. Das Angebot hatte aber nur kurzen Bestand. Erst als Ina Maria Göhring eine Gruppe von Helferinnen und Helfern gewann und die sonntäglichen Zuständigkeiten über eine entsprechende Kaffee-Liste organisierte, etablierte sich das Angebot. So sind nun 30 Jahre ins Land gegangen, in denen es regelmäßig nach den Gottesdiensten im Jugendheim bzw. heute im Bistro ein Angebot an Kaffee oder Tee gibt, in der Regel angereichert durch Gebäck.

Heute ist unser Kirchenkaffee als Teil des sonntäglichen Gottesdienstes gar nicht mehr wegzudenken. Dies gilt auch für Friesheim und Gymnich. Er wird stets von einem Teil der Besucher/innen angenommen und bereichert durch Begegnung und Kommunikation unser Gemeindeleben. So sei an dieser Stelle auch den vielen sonntäglichen Helferinnen und Helfern für ihren Dienst gedankt. Übrigens würde der Gruppe eine Verstärkung und Verjüngung gut tun. Denn viele von ihnen sind inzwischen auch um 30 Jahre gealtert.

Hermann Göhring (Tel. 7 28 32)

 

50 Jahre "Kirche der Versöhnung"

Eine Zusammenfassung der Entstehungsgeschichte, ausführlich nachzulesen im illustrierten Kirchenführer, der anlässlich des Jubiläums mit Gemeindefest, am 18. Dezember erscheinen wird.

Kirche von oben

An diesem Tag feiert die Ev.Kirchengemeinde Lechenich das 50-jährige Bestehen der „ Kirche der Versöhnung “ , An der Vogelrute 8 in Lechenich. Ein guter Anlass für einen Rückblick auf die Entstehungszeit. 1949 trennte sich der Pfarrbezirk Liblar von seiner Muttergemeinde Brühl ab. Zu der neu gebildeten selbständigen Kirchengemeinde gehörten auch Lechenich, Gymnich und Friesheim. Die Gemeindegliederzahl wuchs durch Flüchtlinge aus Ostpreußen, Schlesien und Pommern sowie durch Zuzüge von Menschen an, die in der benachbarten Industrie Arbeit fanden. Daher wurde 1958 ein Grundstück von der Stadtgemeinde Lechenich erworben mit der Auflage, binnen fünf Jahren ein Gemeindezentrum zu errichten. 1959 beschloss das Presbyterium eine 2. Pfarrstelle für den Gemeindebezirk Lechenich einzurichten. Am 1. September 1960 trat der frühere Vikar und spätere Pfarrer Erich Becker seinen Dienst an, der die Planungs- und Bauphase des Gemeindezentrums und der Kirche maßgeblich geprägt und begleitet hat.

Weiterlesen...

Wieder mehr Taufen in den Gemeinden

EKiR Neue Gemeindeglieder 20152015 erhielten 19.626 Gemeindeglieder im Rheinland das Sakrament der Taufe und 3.574 traten neu in die Kirche ein. Die Lechenicher Gemeinde hat aktuell 4.979 Glieder. Die Zahl der Taufen ist nach Informationen der Evangelischen Kirche im Rheinland im vergangenen Jahr erstmals seit 2011 wieder leicht gestiegen: 2015 haben 19.626 Personen das Sakrament der Taufe empfangen; das waren 465 mehr als im Jahr zuvor, so die EKiR. Dabei sei sowohl die Zahl der Taufen bei Kindern und Jugendlichen (um 303 auf 17.635) als auch die bei Erwachsenen (um 162 auf 1991) gestiegen. Ein leichten Abwärtstrend zeigte hingegen die Zahl der Kircheneintritte. Am 31. Dezember 2015 wurden 3.574 Eintritte registriert, im Vorjahr waren es noch 3.637 gewesen.
Wie die Evangelische Kirche im Rheinland weiter mitteilt, traten im vergangenen Jahr 21.106 Christen aus der evangelischen Kirche aus. 2014 hätten noch 27.717 Menschen die rheinische Kirche verlassen. Mit diesem Rückgang der Austrittszahlen liegt die Evangelische Kirche im Rheinland im EKD-weiten Trend. Nach den deutschlandweiten Zahlen zur Mitgliederstatistik ist die Zahl der Austritte im Jahr 2015 gegenüber dem Vorjahr um rund 22 Prozent zurückgegangen.
Allerdings ist die Gesamtzahl der Gläubigen weiter rückläufig. Zum 1. November 2015 hatte die Evangelische Kirche im Rheinland nach eigenen Angaben 2,63 Millionen Mitglieder, zehn Monate zuvor waren es noch 2,66 Millionen. Dass die Zahl der Mitglieder der rheinischen Kirche 2015 gesunken ist, sei auch auf den demografischen Wandel zurückzuführen. So seien 41.953 Gemeindeglieder verstorben.
Einen leichten Abwärtstrend zeigen entsprechend auch die Lechenicher Gemeindegliederzahlen seit 2014: Wurden 2014 noch 5.088 evangelische Christen gezählt, waren es 2015 noch 5.022 Personen. Aktuell zählt die evangelische Kirchengemeinde Lechenich nach eigenen Angaben 4.979 Gemeindeglieder. An dieser negativen Entwicklung konnte auch die originelle Gemeindeglieder-Werbeaktion des scheidenden Pfarrers Helmut Schneider-Lessmann nichts ändern.
(Franz Günter Runkel)

Pressemitteilung

 

Gemeindeprofil

Unsere Kirchengemeinde hat sich ein eigenes Profil erarbeitet, das regelmäßig aktualisiert wird und die Hauptentwicklungen in der Gemeindearbeit vorstellt.

 pdf-Datei

Ökumene in Gymnich

Ökumene in Gymnich

Wir laden alle herzlich ein zu ökumenischen Passionsandachten zu den Kreuzwegstationen: Jeweils montags um 18.30 Uhr in der kath. Kirche St. Kunibert: 15.02., 22.02., 29.02., 07.03., und 14.03.2016.

Die ökumenischen Bibelabende finden am Dienstag, dem 08.03. in der Emmauskirche und Mittwoch, dem 09.03. im Pfarrzentrum St. Kunibert statt. Uhrzeit und Thema wird noch bekannt gegeben!

Am Freitag, dem 11.03. findet der Ökumenischer Kreuzweg nach Dirmerzheim statt, dort erfolgt die Übergabe der Osterkerze. Uhrzeit und Treffpunkt wird noch bekannt gegeben!

Ökumenisches Passahmahl am Mittwoch, 23. März um 20.00 Uhr. Bitte Anmeldezettel beachten!

Das Ziel des Ökumenischen Osterspaziergangs am 28. März lag bei Drucklegung des Gemeindebriefes noch nicht fest. Bitte achten Sie auf die Abkündigungen und auf Aushänge!

In Gemeinschaft schmeckt’s besser…

Unter diesem Motto kommen immer mehr Menschen zum Mittagessen ins Gemeindezentrum Friesheim.

Unsere Devise im Kochteam: Wir kochen selbst, wir kochen entsprechend der Jahreszeit, und alles ist frisch zubereitet. Für 5,- Euro gibt es jeweils Vorspeise, Hauptgericht und Nachtisch. Haben Sie Interesse? Dann schauen Sie doch mal vorbei:

Mittwochs  jeweils um 12.30 Uhr,

  • 9. März 2016
  • 6. und 20. April 2016
  • 4. und 18. Mai 2016

 

Als Küchenteam begrüßen Sie: Pfr. Helmut Schneider-Leßmann, Agi und Klaus Hinz, Reinhild Keil, Anneliese Schog und Gert Löhnert.
Um Anmeldung im Gemeindebüro (Telefon: 680359) wird gebeten.

Unterkategorien

Gemeindebüro

Tel.: 02235 / 680 359

neue Öffnungszeiten:

Montag:

geschlossen

Dienstag:

14.00 – 16.00 Uhr

Mittwoch:

geschlossen

Donnerstags:  

10.00 – 12.00 Uhr

Freitag:

10.00 – 12.00 Uhr